Mit seinem neuem Programm „SELTSAMES VERHALTEN“ | Eine Hommage an den „American-Style Stand-up“

KÖLN COMEDY FESTIVAL: KNACKI DEUSER

TERMINE:
Do 26. Oktober 2017
BEGINN:
19.30 Uhr
KARTEN:
27,00 € inkl. VRS-Ticket & VVK-Gebühren*
*Kartenpreis an unserer Theaterkasse im Foyer.
Ggf. abweichende Preise an externen VVK-Stellen durch zusätzliche Gebühren

Special Guest: Serhat Dogan

 

Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser ist sicherlich Deutschlands Comedy Coach Nr. 1 und einer der kreativsten Köpfe der deutschen Comedy-Szene. Formate wie NightWash, das ZDF-Neo Comedy-Lab, die 1Live Hörsaal-Comedy, die SWR3 Spaßkantine oder auch das Deutsche Stand-up Festival sind von ihm entwickelt worden.

Aber so gerne er auch schreibt, coacht und produziert, sein Lieblingsort ist und bleibt jedoch die Bühne. Mit seinem Programm „Seltsames Verhalten“ präsentiert er wieder Stand-up vom Feinsten.

Ein Mann, ein Mikro und vielleicht noch einen Barhocker - mehr braucht Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser nicht für sein 70-minütiges Programm aus Anekdoten, Wortwitz und kurioser Situationskomik: „Manchmal träume ich davon, wie ich einfach in so’n Arbeitsamt reinlaufe. Da lasse ich mir den HartzIV-Antrag erklären und dann sage ich: Ach, das ist aber kompliziert, da arbeite ich lieber weiter“. Mit ein paar Überraschungen und einem Gastkünstler im Gepäck zeigt der Stand-upper dem Publikum seine Sicht der Dinge. Das Fazit: sau komisch. Stand-Up im amerikanischen Stil, reduziert und direkt.

Für alle anderen Lobhudeleien stellt „Knacki“ schon einmal eine gewisse Anzahl von Buchstaben zum persönlichen Zusammensetzen zur Verfügung: „Kaist bsolu. Er bri re ngt acki uEp auassef ein ne Lcoevel. Wähätgedac er ht, daStaallend- nss er so gut ist spidactzet. Wel te kl. Xtr lu em. Ein Ktnr. Dstigas daueslte Maso hätol ist te ic nir ge nn ht. Ck“

PRESSESTIMMEN

„Extra trocken, so seine Lieblingsdarreichungsform von Pointen, servierte Knacki Deuser ein komödiantisches Feuerwerk, bei dem jeder sein Fett abbekam. Egal ob Politiker, Prominente oder ehemalige Spitzensportler – alle wurden sie zur spaßigen Zielscheibe.“ Aachener Nachrichten

„Deuser (der einst die legendäre Sendung "NightWash" produzierte und moderierte und sich selbstkritisch fragt, ob bei ihm nicht von "Comedy-Tourette" zu diagnostizieren sei) zeigt ein ums andere Mal, dass er sich auf Wortwitz versteht, ist sich aber auch für einen guten Kalauer nicht zu schade.“ Dresdner Neueste Nachrichten

„Er ist ein großartiger Beobachter des Alltäglichen, das er dann ausgesprochen pointiert widerspiegelt. Und er denkt mitunter dermaßen quer, dass diese Gags eine Zehntelsekunde länger zum Zünden brauchen als bei manchem Stand-up-Kollegen. (...) Was bleibt, ist richtig gute Comedy der intelligenten und sehr witzigen Art.“ Kölner Stadtanzeiger

„Der einzige Unterschied ist doch: Der Comedian macht es wegen dem Geld, der Kabarettist wegen des Geldes." Eine typische Deuser-Pointe: radikal kurz, durchaus hintergründig, trocken - und sehr lustig.“ Mannheimer Morgen

„Die unangestrengte, selbstironische Art, mit der Knacki Deuser Scherze und Anekdoten auf geradezu arabesk verschlungenen Kunstpfaden rüberbrachte, wirkte sehr spontan. Das kam beim Publikum gut an.“ Kölnische Rundschau